Rückblick

Die Premiere konnte der MSV Pampow im Januar 2015 für sich entscheiden. Dabei kickten 24 Herrenmannschaften aus allen Ligen um den Turniersieg. Zudem kamen stolze 5.200 EUR als Spende für die DKMS zusammen.

Die Neuauflage fand im Januar 2016 erneut in Schwerin statt. An den zwei Turniertagen kickten 52 Mannschaften, um ein klares Zeichen im Kampf gegen den Blutkrebs zu setzen und jede Menge Spenden für die DKMS einspielen. Am Ende gewann der FC Rot-Weiß Erfurt in einem hochkarätig besetztem Turnier. Es konnten fast 8.500 EUR als Spende an die DKMS übergeben werden.

Die dritte Auflage fand im Januar 2017 wieder in Schwerin statt. Reduziert auf einen Turniertag kickten 24 Mannschaften, um ein klares Zeichen im Kampf gegen den Blutkrebs zu setzen und jede Menge Spenden für die DKMS einspielen. Zudem bereicherte ein Promi-Team aus ehemaligen Bundesliga-Profis wie René Rydlewicz, Ansgar Brinkmann, Mehdi Mahdavikia und Christian Rahn sowie Ex-Profi-Boxer Sebastian Zbik das Turnier. Am Ende gewannen die Rostocker Robben das sehr gut besetzte Turnier. Es konnten 8.706,16 EUR als Spende an die DKMS übergeben werden.

Die vierte Auflage fand nach einem Jahr Pause im Januar 2019 erneut in Schwerin statt. Erneut kickten 24 Mannschaften unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig um den Turniersieg. Zudem bereicherte ein Promi-Team aus ehemaligen Bundesliga-Profis wie Oliver Neuville, Vahid Hashemian, Boubacar Sanogo, Dietmar Hirsch, Dexter Langen, Michael Bemben, Jörg Hahnel sowie Ex-Profi-Boxer Sebastian Zbik und Ex-Profi-Handballer Alexander Ladig das Turnier. Am Ende gewann die U19 von Holstein Kiel das sehr gut besetzte Turnier. Es konnten XX.XXX, XX EUR als Spende an die DKMS übergeben werden.